Christian (1907 – 2000) und Paul (1898 – 1968) Bachschuster

Fabrikant und Direktor

Christian Hubert Bachschuster (* 9. November 1907; † 5. November 2000) war ein deutscher Fabrikant.

Leben

Bachschuster war Inhaber des Metallwerks Christian Bachschuster KG in Köln-Ehrenfeld, die zu den wichtigen deutschen Nichteisenmetall (NE)-Gießereien gehörte. Er war Vorstandsmitglied des Gesamtverbandes Deutscher Metallgießereien sowie der Wirtschaftsvereinigung NE.

Am 21. Oktober 1993 wurde in der Schweiz die Christian Bachschuster Stiftung Jona gegründet: Die Stiftung bezweckt die finanzielle Unterstützung wohltätiger Einrichtungen, welche ihrerseits benachteiligte Kinder und Jugendliche ungeachtet von Nationalität und Rasse unterstützen. In geeigneten Fällen können finanzielle Leistungen auch direkt an Kinder und Jugendliche erfolgen.

Bachschuster war verheiratet mit Margareta geborene Gehring (1902–1988). Er starb 2000 vier Tage vor seinem 93. Geburtstag.

Ehrungen

1968: Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland

 

Paul Bachschuster (1898 – 1968)

Paul Bachschuster war Direktor der Kölnische Glasversicherungs AG. Die Kölnische Glasversicherungs AG entstand 1924 als Nachfolger der Vaterländischen Glasversicherungs AG. 1939 schied Paul Bachschuster als Direktor aus und wurde stellvertretender Vorstand, im Jahr 1943 wurde er dann als ordentliches Mitglied des Vorstands bestellt.

 

 

Quelle Text: Seite „Christian Bachschuster“. In: Wikipedia – Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 3. März 2021, 15:53 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Christian_Bachschuster&oldid=209412211 (Abgerufen: 13. Februar 2022, 20:14 UTC)

Auf Google Maps ansehen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner